Berufsvorbereitung und Vermittlung

 

Die Berufsvorbereitende Bildungsmaßnahme in Bad Tölz qualifiziert junge Menschen für den Arbeitsmarkt und vermittelt sie in Ausbildung und Arbeit in den Landkreisen Bad Tölz-Wolfratshausen und Miesbach.

Zu Beginn der Maßnahme werden die Stärken, Schwächen und Interessen der Jugendlichen ermittelt (Eignungsfeststellung), um für sie passende Praktika und Ausbildungs- bzw. Arbeitsplätze zu finden.

Die Jugendlichen bekommen die Möglichkeit, in den verschiedenen Praxisbereichen mithilfe der PraxisanleiterInnen bisher unbekannte Berufsfelder kennenzulernen, Interessen zu entdecken, Neues zu lernen.

Jeder TeilnehmerIn wird von einem/r BildungsbegleiterIn unterstützt, der/die ihm während der gesamten Maßnahme bei allen beruflichen und organisatorischen Belangen zur Seite steht.

Ein Team von SozialpädagogenInnen hilft beim Training berufsrelevanter Kompetenzen und ist AnsprechpartnerIn für persönliche und berufliche Anliegen.

Praxis Holz.JPG

BvB Feet.JPG

WP_20170518_11_48_32_Pro.jpg

 

 

Wir unterscheiden:

BvB regulär

BvB regulär

Jugendliche bekommen in der regulären Maßnahme die Möglichkeit in den Fächern Mathematik, Deutsch und IT unterrichtet zu werden. Es ist gegebenenfalls möglich, den Hauptschulabschluss nachzuholen.
Durch das Nachstellen von Arbeitssituationen und in der Projektarbeit werden die Jugendlichen auf den Arbeitsmarkt vorbereitet. Sie haben außerdem die Möglichkeit, an einem Bewerbungstraining teilzunehmen.
Die Jugendlichen erstellen zudem eine aussagekräftige Bewerbungsmappe und werden auf Vorstellungsgespräche persönlich und individuell vorbereitet.

BvB Reha

BvB Reha

Die BvB Reha richtet sich an Jugendliche, die einen Reha- Status haben (z.B. aufgrund einer Lernschwäche) oder von der Förderschule abgegangen sind.
Voraussetzung ist eine ausreichende Stabilität und die Motivation des Jugendlichen, um eine regelmäßige Teilnahme sicherzustellen.
Die Jugendlichen werden mit speziell entwickelten Methoden gefördert.
Sie können in einem intensiv betreuten Rahmen in internen Praktika Erfahrungen sammeln, um schrittweise den Anforderungen des Arbeitsmarktes gerecht zu werden.
SozialpädagogenInnen begleiten die Jugendlichen während der gesamten Maßnahme und beraten bei psychosozialen Problemen.

BvB P

BvB P

Die BvB-P ist eine Berufsvorbereitende Bildungsmaßnahme, die sich an junge Erwachsene mit psychischen Beeinträchtigungen richtet.
Unser speziell geschultes Personal ist auf das Krankheitsbild der Jugendlichen vorbereitet und bietet hierzu entsprechende Unterstützung an.
Desweiteren stehen ausgebildete und verständnisvolle PsychologInnen und SozialpädagogInnen zur Verfügung.
Ein breites Netzwerk an TherapeutInnen bietet die Möglichkeit für ein weiterführendes Hilfsangebot.

Für wen ist die BvB geeignet?

§  Für wen ist die BvB geeignet?

Für Jugendliche…
—     … zwischen 16 und 25 Jahren
—     … die einen Hauptschulabschluss nachholen wollen
—     … die ihre Fähigkeiten und Stärken erproben wollen
—     … die bei der Ausbildungssuche Unterstützung benötigen
—     … die Begleitung beim Bewerbungsprozess benötigen
—     … mit psychischen Belastungen, die ins Arbeitsleben einsteigen wollen
—     … mit körperlichen Beeinträchtigungen, die ihr Potenzial entdecken wollen
—     … die wissen wollen, was sie in der Arbeitswelt erwartet
—     … die sich beruflich umorientieren wollen, weil sie bereits eine Ausbildung vorzeitig     
          abgebrochen haben
—     … die ihre soziale Kompetenz trainieren wollen

Methoden

Methoden in Verbindung mit unseren Angeboten

In der BvB Bad Tölz werden verschiedene Methoden angewandt, um die Jugendlichen in dem Prozess von der Berufsfindung bis hin zur Vermittlung in den Arbeitsmarkt zu unterstützen:
 

_SDI5788.jpg

Angebote

Angebote

 Individuell auf jeden Teilnehmer/jede Teilnehmerin angepasst bieten wir:

 

 

Eignungsanalyse

Eignungsanalyse

In den ersten Wochen der Maßnahme finden sogenannte Eignungsanalysen statt. Diese beinhalten sowohl Berufsinteressenstests als auch die Erprobung in den Praxisbereichen. Auf Basis der Ergebnisse wird ein Interessen- und Fähigkeitsprofil erstellt. Anschließend entscheiden sich die Jugendlichen gemeinsam mit ihrem/ihrer
BildungsbegleiterIn für einen Praxisbereich.

Praxisbereiche

Praxisbereiche

Im Bildungszentrum gibt es vier interne Praxisbereiche, in denen HandwerksmeisterInnen, GesellenInnen und AusbilderInnen die Jugendlichen fachlich anleiten:
Metallwerkstatt
Hotel- und Gastgewerbe
Lager und Handel mit Werkstattladen
Schreinerei
Gesundheit und Soziales
Maler u. Lackierer
Den Jugendlichen werden hier die fachbezogenen Grundfertigkeiten vermittelt, die ihnen ihren Einstieg in die Berufswelt erleichtern.

 

 

 

_SDI5844.jpg

Bewerbungstraining

Bewerbungstraining

Im Bewerbungstraining werden die Jugendlichen beispielsweise durch Rollenspiele
auf Bewerbungssituationen vorbereitet.
Inhalte:
Vermittlung beruflicher Basiskompetenzen
Verbesserung der IT- und Medienkompetenz
Erstellen einer aussagekräftigen Bewerbungsmappe
Kommunikationstraining

Praktika

Praktika

Je nach Bedarf und individuellen Interessen und Fähigkeiten werden die Jugendlichen in interne oder externe Praktika vermittelt. Der Jugendliche erhält dadurch einen realistischen Einblick in seinen Wunschberuf und bekommt zudem die Möglichkeit eine/n potenziellen ArbeitgeberIn von seinen Fähigkeiten zu überzeugen.

Ausbildungssuche

Ausbildungssuche

Die BildungsbegleiterInnen in der BvB helfen den Jugendlichen einen geeigneten Ausbildungsplatz zu finden.
Hierbei ist es möglich, auf eine große
Anzahl bereits vorhandener
Kooperationsbetriebe zurückzugreifen
oder neue Betriebe zu akquirieren.

Projekte

Projekte

Durch die Arbeit an verschiedenen Projekten wird Teamfähigkeit, Selbstorganisation, Kreativität und das Durchhaltevermögen der Jugendlichen gestärkt.
 
In Kooperation mit den Ausbildern haben BvB-Teilnehmer Projekte zusammengestellt:

- Entwicklung und Realisierung eines internen Büromittelladens: die "Papeterie"

- Mitarbeit an der Homepage

- Tag der offenen Tür (jährlich seit 2011)

- Bereichsinterne Weihnachtsfeier

- Filmprojekt: Der Weg eines Jugendlichen von der Bundesagentur für Arbeit zur Ausbildungsstelle

Kompetenztraining

Kompetenztraining

Im Kompetenztraining werden verschiedene Bereiche gefördert
das Selbstbewusstsein
die Eigeninitiative
selbständiger Umgang mit Stellenportalen
Soziale Kompetenzen
Zudem werden Vorstellungsgespräche und  berufsbezogene Telefonate individuell geübt und bewerbungsrelevante Stärken und Potenziale ausgearbeitet.
Außerdem werden Einzelcoachings in Verhaltensregeln, Körpersprache und
Kommunikation angeboten.

BvB Freizeit

BvB Freizeit

Die BvB bietet zwischen September und Oktober eine dreitägige Freizeit an, um den Jugendlichen die Möglichkeit zu geben in einer ungezwungenen Umgebung ein Vertrauensverhältnis zu ihren SozialpädagogenInnen und BildungsbegleiterInnen aufzubauen.

Förderung schulischer Kompetenzen

Förderung schulischer Kompetenzen

Innerhalb der BvB haben die Jugendlichen die Möglichkeit an Unterrichtseinheiten in
Mathematik
Deutsch
Sprachförderung
IT
teilzunehmen.
Nachholen des Hauptschulabschlusses
TeilnehmerInnen ohne Hauptschulabschluss haben die Möglichkeit diesen nachzuholen.
Die nahegelegene Berufsschule und interner Unterricht
bereiten die Jugendlichen auf den Hauptschulabschluss vor. 
Auf Wunsch und nach Absprache kann auch der qualifizierende Hauptschulabschluss nachgeholt werden.

Psychosoziale Unterstützung

Psychosoziale Unterstützung

Die sozialpädagogischen Begleitung umfasst u.a.:

- Alltagshilfen

- Hilfestellung bei Problemen (z.B. Krisen, Zeitmanagement)

- Entwicklungsfördernde Beratung und Einzelfallhilfe

- Verhaltenstraining

- Regelmäßige Sprechstundenangebote

TeilnehmerInnen für TeilnehmerInnen:

„Wenn du etwas nicht verstanden hast dann helfen dir andere Teilnehmer“

Rahmenbedingungen

Rahmenbedingungen

Gehalt

Jeder Jugendliche erhält eine Ausbildungsbeihilfe:
216 Euro pro Monat
Fahrtkostenerstattung
Essensgeld: Nur für BvB-P & BvB- Reha : 3,60 Euro/Tag
 

Urlaub

Den Jugendlichen stehen pro Monat  2,5 Tage Urlaub zur Verfügung.Die Jugendlichen können in Absprache mit dem Betrieb und den Bildungsbegleitern selbst entscheiden, wann sie Urlaub nehmen. Die BvB orientiert sich nicht an den Schulferien.
 

Berufsschule

Für manche Jugendlichen besteht eine Berufsschulpflicht. Diese muss auch während der BvB wahrgenommen werden.
 

Arbeitszeiten

Unsere Arbeitszeiten sind:
Mo-Do :     07.45-16.45 Uhr
Fr:             07.45-14.45 Uhr

Nachholen des Hauptschulabschlusses

Nachholen des Hauptschulabschlusses

TeilnehmerInnen ohne Hauptschulabschluss haben die Möglichkeit diesen nachzuholen. Die nahegelegene Berufsschule in Bad Tölz und interner Unterricht bereiten die Jugendlichen auf den Hauptschulabschluss vor. 
Auf Wunsch und nach Absprache kann auch der qualifizierende Hauptschulabschluss nachgeholt werden.
Gerade der sensiblen BVB–Reha und BvB-P Maßnahme umfasst die pädagogische Qualifizierung hohe
didaktische Ansätze in der individuellen Förderung wie z.B. Grundlagen des Lernens, zielgruppengerechtes Unterrichten, Sichern von Lernerfolgen und der Umgang mit verhaltensauffälligen jungen Menschen.

Anmeldung / Kontakt

Anmeldung / Kontakt

Die BvB ist kostenfrei. Der/die BerufsberaterIn der Bundesagentur für Arbeit weist den Teilnehmer der Berufsvorbereitenden Bildungsmaßnahme zu.

Alle Gebühren übernimmt die Bundesagentur für Arbeit

Download des aktuellen Maßnahmenflyers: Flyer_BvB.PDF  

Danke

Danke an Aleksandra, Alexander G., Carmen, Charlotte, Dajana, Elisabeth, Julia, Michi S., Patrick, Timon und Tom M., die an der Neugestaltung der Homepage mitgeholfen haben. Auch wenn das Design etwas anders geworden ist als Ihr es Euch ausgemalt hattet, die Inhalte sind drin.

Euer Herr Erdmann

Hier geht es zu den Beiträgen, die ehemalige TeilnehmerInnen für Euch als Interessierte zusammengestellt haben.

Kontakt:

Oliver Meier
Maßnahmeleitung der Berufsvorbereitenden Bildungsmaßnahme (BvB)
Sozialpädagogische Begleitung der Berufsvorbereitenden Bildungsmaßnahmen (BvB)
Diplom Sozialpädagoge (FH)
Bildungszentrum Bad Tölz – ReAL Isarwinkel
An der Osterleite 26
83646 Bad Tölz
Tel:  08041 766-4333
Fax: 08041 766-4323
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

button-aktuelles.png

 

Unsere aktuellen Stellenangebote finden Sie hier:

Stellenangebote ReAL Isarwinkel