Haus Rosenwinkel

Sozialtherapeutisches Wohnen (STW)

Ein Zuhause für Menschen mit psychischen Erkrankungen und sozialen Einschränkungen

  • Der Rosenwinkel bietet Sozialtherapeutisches Wohnen (STW) für Menschen mit psychischen Erkrankungen und sozialen Einschränkungen
  • Das Jugendstil-Haus liegt mitten im Grünen und trotzdem nur wenige Gehminuten von der historischen Altstadt mit ihren vielen Geschäften entfernt.
  • Das Betreuungs- und Therapeutenteam begleiten und unterstützen die Bewohner:innen umfassend bei ihrer Lebensgestaltung und Weiterentwicklung.
  • Der Rosenwinkel ist rund um die Uhr besetzt, sodass für Krisen auch nachts eine Ansprechperson vor Ort ist.
  • Es gibt sowohl Einzelzimmer als auch Apartments mit einer gemeinsamen Küche und einem geteilten Bad für bis zu drei Personen.

Multiprofessionelles Betreuungs- und Therapeutenteam

In unserem Betreuungsteam arbeiten verschiedenste Professionen (Sozialpädagog:innen, Erzieher:innen, Krankenpfleger:innen) fachübergreifend zusammen. Dabei steht die professionelle Beziehung zwischen Mitarbeiter:innen, Bewohner:innen und Angehörigen im Vordergrund.

Zudem besteht ein regelmäßiger Austausch und eine enge Zusammenarbeit mit dem multiprofessionellen Therapeutenteam aus Ergotherapeut:innen, Kunsttherapeut:innen, Sporttherapeut:innen, Beschäftigungstherapeut:innen und Psycholog:innen.
In dieser starken und vielseitigen sozialtherapeutischen Gemeinschaft sind unsere Bewohner:innen in besten Händen.

Haus Rosenwinkel – Sozialtherapeu­tisches Wohnen

Im Sozialtherapeutischen Wohnen „Rosenwinkel“ leben Menschen mit einer psychischen Erkrankung und /oder sozialen Einschränkungen gemeinsam in einer therapeutischen Gemeinschaft. Durch unsere verschiedenen Wohn- und Betreuungsangebote unterstützen wir unsere Bewohner:innen direkt in ihrer Lebenswelt und ihren individuellen Zielen.
Dabei ist es uns sehr wichtig, ein Gefühl des Angekommen- und Angenommenseins zu vermitteln. Haus Rosenwinkel bietet ein Zuhause und fördert eine gesunde Balance zwischen Lebensqualität, persönlicher Entwicklung und psychischer Stabilität. 

Schritt für Schritt durchs Aufnahme­verfahren 

Zielgruppe und Aufnahmeverfahren
Unsere sozialtherapeutischen Wohnangebote richten sich an Menschen ab 18 Jahren mit psychischen Erkrankungen und/oder sozialen Einschränkungen, die aus verschiedenen Gründen Unterstützung benötigen. Der Aufenthalt ist freiwillig, Bewerbungen erfolgen eigeninitiativ oder durch Empfehlungen.

  1. Nehmen Sie Kontakt zu unserer Einrichtungsleitung auf und übermitteln Sie uns Ihre aktuellen Arztbriefe sowie Hilfe- und Entwicklungsberichte.
  2. Nach Durchsicht der Unterlagen vereinbaren wir einen persönlichen Termin. Im Anschluss an das Gespräch entscheiden wir gemeinsam im Team, ob eine Aufnahme sinnvoll ist.
  3. Entscheiden wir uns grundsätzlich für eine Aufnahme und ist unser Haus zu dem Zeitpunkt voll belegt, kommen Sie zunächst auf eine Warteliste.
  4. Vor der endgültigen Aufnahme muss die Kostenübernahme durch den zuständigen Leistungsträger geklärt sein. Benötigen Sie bei der Beantragung Hilfe, sprechen Sie uns gerne an.
  5. Liegt die schriftliche Kostenübernahme des Leistungsträgers vor und ist ein Platz frei, beginnt die Aufnahme. Sie haben die Möglichkeit, zur Probe zu wohnen.

Aufnahmekriterien Haus Rosenwinkel

  • Bewerber:innen sollten weitgehend selbständig in der alltagspraktischen Versorgung sein, was beispielsweise die Körperpflege und das Wäschewaschen betrifft.
  • Außerdem sollten Sie Bereitschaft zeigen, in der Gruppe zu leben, an gemeinsamen Mahlzeiten teilzunehmen und die Hausordnung zu akzeptieren. 

Ausschlusskriterien Haus Rosenwinkel

  • Pflegebedürftigkeit
  • akute Selbst- und Fremdgefährdung
  • akute Suchterkrankungen (Alkoholabhängigkeit, Konsum von illegalen Drogen)
  • akute Psychosen
  • akute Suizidalität
  • schwere geistige Behinderungen
  • schwere körperliche Behinderungen sowie ausgeprägte Verwirrtheitszustände.

 

Einblicke Haus Rosenwinkel

    Wichtige Informationen

    KOOPERATIONS­PARTNER

    ReAL Verbund: Einheit in der Vielfalt
    Zusammen mit Haus Florida, Haus Weitblick, Haus Sonnenschein sowie der Tagesstätte Aufwind bilden wir alle Aspekte des Fachbereichs Leben ab. Zugleich stehen wir im engen Austausch mit den Fachbereichen Arbeit/Bildung und Rehabilitation des ReAL-Verbundes.
    Darüber hinaus haben wir viele externe Kooperationspartner:innen und pflegen ein breites gesellschaftliches und politisches Netzwerk. Dazu zählt die Zusammenarbeit mit Stellen und Einrichtungen, die für unsere Bewohner:innen relevant und wichtig sind.

    KOSTENTRÄGER

    Wer übernimmt die Kosten?
    Der Kostenträger ist der überörtliche Sozialhilfeträger. Es bedarf in erster Linie der leistungsrechtlichen Unterstützung durch den überörtlichen Sozialhilfeträger nach dem SGB XII §75 ff i.V.m. §55 (Eingliederungshilfe zur Teilhabe am Leben in der Gemeinschaft).
    Bei beginnender Pflegebedürftigkeit beginnt das leistungsrechtliche Zusammenspiel. Über den überörtlichen Sozialhilfeträger kommt der §43 a SGB XI bei Antrag und Anerkennung zum Tragen. Die Leistung umfasst nach Maßgabe von §55 SGB XII (Sonderregelung für behinderte Menschen in einer Einrichtung) auch die Pflegeleistung bei zugleich bleibender Vorrangigkeit der Eingliederungshilfe.

    ÜBERLEITUNGS­VERFAHREN

    Unterstützung beim Einzug und Auszug
    Der Einzug in den Rosenwinkel heraus aus dem gewohnten Alltag ist ein großer Schritt. Unser Überleitungsmanagement macht den Bewohner:innen das Einleben so angenehm wie möglich. Und auch beim Auszug wird selbstverständlich niemand allein gelassen. Wir unterstützen das Abschiednehmen einfühlsam und kompetent.

    Angebote nach Maß für individuelle Bedürfnisse

    Das Wohn- und Betreuungsangebot im Rosenwinkel wird individuell auf die Bedürfnisse der Bewohner:innen abgestimmt. Damit fördern wir ein positives Lebensgefühl und die persönliche Entwicklung der zu Betreuenden. Jede:r im Haus Rosenwinkel soll so selbstbestimmt wie möglich den eigenen Weg gehen können.
    Folgende Angebote zur persönlichen Tagesgestaltung und therapeutischen Unterstützung gibt es in unserer sozialtherapeutischen Einrichtung:

    WOHNANGEBOTE

    Es gibt je nach Bedarf und Möglichkeiten:

    • möblierte Einzelzimmer oder Apartments (mit bis zu drei Personen)
    • Wohnung mit einer Küche
    • Selbst-, Teilselbst- oder Vollversorgung (kurzfristige Wechsel sind möglich)
    • Unterstützung bei der Haushaltsführung und Reinigung der Zimmer
    THERAPEUTISCHE ANGEBOTE

    Die Teilnahme an den hausinternen Therapien ermöglicht den Bewohner:innen, sich mit ihren psychischen Krankheiten und Einschränkungen auseinanderzusetzen. Außerdem können sie dadurch neue Fertigkeiten erwerben, ungewünschte Verhaltensweisen ablegen oder einfach nur einer angenehmen Tätigkeit nachgehen. Die Teilnahme ist freiwillig und orientiert sich an den individuellen Bedürfnissen.

    Zur Auswahl stehen:

    • psychologische Beratung und Psychotherapie
    • Ergotherapie
    • Mal- und Gestaltungstherapie
    • Musiktherapie
    • Sporttherapie
    • Handwerksbereich/Holz
    • Entspannungsgruppe
    • Rauchentwöhnungskurse
    ARBEITS- UND BESCHÄFTIGUNGSANGEBOTE

    Warum eine Teilhabe am Arbeitsleben wichtig ist? Eine regelmäßige Beschäftigung kann sich positiv auf das Selbstbewusstsein und somit auf den Krankheitsverlauf auswirken. Außerdem gibt sie dem Tag Struktur und bietet ein gewisses Maß an finanzieller Unabhängigkeit. Bei uns gibt es verschiedene Möglichkeiten für die Bewohner:innen, sich etwas hinzu zu verdienen – je nach Fähigkeit, Interesse und Belastbarkeit.

    Hausinterne Dienstbereiche:

    • Küche
    • WäscheANgb
    • Garten
    • Reinigung
    • Tierversorgung

    Jobs im ReAL-Verbund: 

    • Tagesstätte
    • Handwerkerservice
    • Produktionswerkstatt
    • ReAL Manufaktur
    MEDIZINISCHE BETREUUNG

    Die psychiatrische und hausärztliche Versorgung findet durch niedergelassene Ärzt:innen im Rahmen von regelmäßigen Visiten im Haus statt. Stehen Besuche bei Fachärzt:innen an, werden die Bewohner:innen bei Bedarf von einer Bezugsperson begleitet. 

    ANGEHÖRIGENARBEIT

    Unsere Bewohner:innen unserer sozialtherapeutischen Wohngemeinschaft bleiben natürlich Teil ihrer Herkunftsfamilie. In Absprache werden die Familien in die Arbeit mit einbezogen, um Raum für ein Miteinander zu schaffen. Hier kann man sich in Ruhe zuhören, besser verstehen lernen und füreinander da sein.
    Sprechen Sie uns bei Bedarf gerne auf die Möglichkeit eines Familiengesprächs an!

    FREIZEITANGEBOTE

    Es gibt im Haus und im ReAL Verbund regelmäßige Kultur- und Sportangebote, die größtenteils aus Spenden finanziert werden.

    Zu diesen Freizeitangeboten zählen:

    • Fußballtraining
    • Basketballtraining
    • Wandern mit Lamas und Alpakas
    • Ausflüge an Seen oder Museen
    • Grill- und Lagerfeuerabende
    • Urlaube mit den Bewohner:innen

    Unsere Einrichtungen 
    im Überblick

    Haus Florida 

    Haus Sonnenschein

    Tagesstätte Aufwind

    Kulturcafé

    Kontaktieren Sie uns!

    Haus Rosenwinkel
    Sozialtherapeutisches Wohnen 

    Ludwigstraße 37-39
    83646 Bad Tölz

    Tel.: 08041 766-4400
    Fax: 08041 766-1952
    EMail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

    Spenden

    Kontakt

    Karriere