Soziale Rehabilitation

Die Soziale Rehabilitation ist eine Leistung im Rahmen der Eingliederungshilfe nach § 53 SGB XII mit dem Ziel den KlientenInnen eine möglichst selbstständige Lebensführung zu ermöglichen. Die Wiedererlangung der Erwerbsfähigkeit ist kein vorrangiges Ziel. 

Wird am Ende der medizinischen Phase der RPK keine positive Erwerbsprognose festgestellt bieten wir die Möglichkeit eine Soziale Rehabilitation in unserem Hause fortzuführen. Vorrangiges Ziel der Soziale Rehabilitation ist eine Hinführung auf größtmögliche Selbstständigkeit in der Alltags- und Freizeitgestaltung und einen Stillstand im Genesungsprozess zu verhindern. Diese Maßnahme kann bis zu 18 Monaten dauern und stellt ebenfalls eine Alternative dar, wenn eine RPK-Maßnahme nicht möglich ist.

Das Angebot

Bei entsprechender Steigerung der Belastbarkeit können jedoch im Anschluss an die Soziale Rehabilitation Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben beantragt werden.

Wichtige Informationen und Unterlagen:

Flyer - RPK Sozial Bad Tölz (PDF)
Anamnesebogen - Selbstauskunft (PDF)
Schweigepflichtsentbindung (PDF)
Bewerber-Einwilligungserklärung ReAL DS-GVO (PDF)
Beispielwochenplan Soziale Rehabilitation

Soz Reha 4-min.JPG

FIL1159.JPG

Soz Reha 3-min.JPG

Küche.jpg

Soz Reha 2-min.JPG

Soz Reha 1-min.JPG

Soziale Rehabilitation wird bei uns angeboten als:

Stationäre Maßnahme in Bad Tölz (25 Plätze): Sie wohnen während der Reha in unserer Klinik, gelegen im Isarwinkel im bayerischen Oberland mit hohem Freizeit– und Erholungswert

Teilstationäre Maßnahme in Bad Tölz (15 Plätze): Sie nehmen Montag bis Freitag ganztägig am Programm teil und wohnen in Ihrer eigenen Wohnung im Tagespendelbereich (max. 1h Stunde einfache Fahrt).

button-aktuelles.png

 

Unsere aktuellen Stellenangebote finden Sie hier:

Stellenangebote ReAL Isarwinkel